Süßsaure Senfmarinade Rezept für Seitan, mit Kokosblütenzucker und Balsamico

Zutaten für süßsaure senfmarinade rezept für seitan, mit kokosblütenzucker und balsamico

  • 1 Veggie Protein Bloc
  • 100 ml Weißwein (vegan)
  • 1 Große Zwiebel
  • 100 ml Olivenöl (Amanprana Verde Salud)
  • 4 EL Guter Senf (mittelscharf)
  • 1 Bio-Zitrone (Saft und geraspelte Schale)
  • 4-6 EL Kokosblütenzucker (Amanprana Gula Java Brut)
  • Ein wenig Balsamico-Essig
  • 1 Prise Bunter Pfeffer
  • 1 Prise Fleur de Sel (Amanprana)

Vorbereitung von süßsaure senfmarinade rezept für seitan, mit kokosblütenzucker und balsamico

  1. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Würfel in einem Esslöffel Olivenöl scharf anbraten, bis die Zwiebeln Farbe kriegen. Dann die Zwiebeln mit einem Schuss Weißwein ablöschen und den Senf und den Kokosblütenzucker dazugeben.
  3. Rühren, bis der Kokosblütenzucker vollständig aufgelöst ist.
  4. Dann die anderen Zutaten unter ständigem Rühren dazugeben.
  5. Schließlich die Mischung mit dem Stabmixer schaumig schlagen und mit Balsamico-Essig, buntem Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken.
  6. Dann den Seitan mit dieser Marinade großzügig einreiben und eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit der Seitan die Senfmarinade und den süßsauren Geschmack gut aufnehmen kann.
  7. Wenn der Seitan die Marinade gut aufgenommen hat, den Seitan an beiden Seiten ungefähr 5 Minuten anbraten, bis er eine schöne braune Kruste bekommt. Köstlich!

Tipp von Stefano:

Würzen mit Senf, lecker und gesund

Ein kleines Senfkorn enthält viel Kraft, das schmeckt man. Ein Senfkorn ist nicht viel größer als ein Stecknadelkopf, enthält aber reichlich Selen, Phosphor, Mangan und Magnesium. Außerdem ist Senf eine Tryptophan-Quelle. Tryptophan ist eine Aminosäure, die unsere Stimmungen beeinflusst. Es hellt die Stimmung auf und hat daher einen positiven Effekt bei Niedergeschlagenheit oder Depressionen. Schon bei den alten Griechen und Römer war Senf sehr beliebt, nicht nur als Nahrungsmittel, sondern auch für die Hautpflege.

Die Verwendung von Senf in der täglichen Ernährung

Wir kennen Senf vor allem als Soße zu Wurst und Käse. Dieses kleine Korn und die Senfsoße kann man aber auch auf vielerlei andere Weise verwenden. Senf ist gesund, also warum sollte man ihn in der täglichen Ernährung nicht etwas häufiger einsetzen? Verwenden Sie die Körner zum Beispiel in einem Salat, Kochen Sie eine köstliche Senfsuppe, verwenden Sie Senf als Dip zum Gemüse, benutzen Sie ihn zum Verfeinern von Quiches oder machen Sie daraus eine Vinaigrette. Lecker und gesund

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Magdalena Troch und Rudy Van Damme

'pure food for children foundation' und Autoren des Buches "Gezond groeien (gesund aufwachsen)"

Kaufe nur authentisch hergestellten Seitan und keinen Seitan auf Basis von Weizengluten. Durch Seitan wird unser Planet weniger verschmutzt, gibt es weniger Tierquälerei, mehr Respekt für das Leben auf der Erde und bleibt die Natur im Gleichgewicht.