Frische vegane Pastete Rezept aus Seitan mit Schnittlauch und Raucharoma

Zutaten für frische vegane pastete rezept aus seitan mit schnittlauch und raucharoma

  • Teriyaki Protein Tops
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • 1/2 große Zwiebel
  • 1 EL Raucharoma (Liquid Smoke)
  • 1 EL Kartoffelpüreepulver
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 1 EL Walnussöl (Amanprana Perigord Extra Virgin)
  • 1 TL Kräuter (Amanprana ORAC Botanico-Mix)
  • eine Prise schwarzer Pfeffer
  • eine Prise Fleur de Sel (Amanprana)
  • 1 TL Paprikapulver

Vorbereitung von frische vegane pastete rezept aus seitan mit schnittlauch und raucharoma

  1. Kidneybohnen abgießen und kurz abspülen.
  2. Bohnen anschließend mit dem Seitan in einen Mixer geben.
  3. Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und mit einem Esslöffel Walnussöl in einem Topf mit Antihaftbeschichtung sanft dünsten.
  4. Achten Sie darauf, dass die Zwiebel nicht braun wird. Anschließend die Zwiebeln zu den anderen Zutaten in den Mixer geben.
  5. Die Mischung mit den Kidneybohnen, dem Seitan und der Zwiebel vorsichtig und langsam pürieren, bis ein relativ dichter, aber noch flüssiger Brei entsteht.
  6. Wenn die Konsistenz zu fest wird, ein bisschen Öl hinzugeben und zwischendurch den Brei im ausgeschalteten Mixer mit einem Spatel vermischen, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht.
  7. Anschließend den Mixer auf hohe Stufe stellen und 1 TL der Kräuter, ein wenig schwarzen Pfeffer, eine Prise Salz, 1 TL Paprikapulver sowie das Raucharoma dazugeben.
  8. Alles mixen, dann den Mixer ausschalten und probieren.
  9. Falls gewünscht noch mehr Gewürze dazugeben.
  10. Die Mischung in eine Schüssel geben, den Schnittlauch mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Stücke schneiden und dazugeben.
  11. Das Kartoffelpüreepulver mit einem Schneebesen unter die Mischung rühren, bis eine streichwurstähnliche Konsistenz entsteht.
  12. Die Streichwurst mit Schnittlauch über Nacht ruhen lassen und dann zum Beispiel mit Gurkenscheiben oder Pfeffer auf Brot essen.

Tipp von Stefano:

Frische vegane Pastete mit Schnittlauch, geschmackvoll und gesund durch Zugabe von Schnittlauch

Schnittlauch lässt sich leicht im eigenen Gemüsegarten anbauen, wächst gut, ist winterfest und köstlich in diversen Gerichten. Schnittlauch gehört zur Lauchfamilie, hat aber einen viel frischeren Geschmack. Durch die Verwendung von Schnittlauch in Ihren Gerichten benötigen Sie auch weniger Salz, da Schnittlauch sehr viel Aroma hat.

Schnittlauch ist gut für die Gesundheit

Schnittlauch ist gesund, Schnittlauch hat nämlich eine entwässernde Wirkung und enthält, genau wie der Rest der Familie, viele Antioxidantien. Diese kommen in Schnittlauch in Form von Thiosulfinaten vor. Außerdem regt Schnittlauch die Verdauung und den Appetit an. Auch wenn Sie Schnittlauch wahrscheinlich nicht in großen Mengen essen werden, lässt er sich herrlich in Gerichten wie dieser veganen Pastete, in Kräuterbutter, in Suppen oder köstlichen Salaten verarbeiten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Benedikt Ernst

Essen und Trinken.de

„Der Seitan von Bertyn ist bei weiten der leckerste Seitan, den ich je probiert habe! Herzlichen Glückwunsch!“ essen-und-trinken.de