Thai Fingerfood mit Seitan-Hack,Zitronengras und Koriander

Zutaten für thai fingerfood mit seitan-hack,zitronengras und koriander

  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 rote Chilischote
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Päckchen Seitan-Hack 200 g>
  • Tamari Sojasoße
  • Okinawa Omega 3/6/9 Happy Perilla Special
  • Olivenöl nativ extra – Verde Salud
  • Erdnüsse (grob oder gehackt) oder andere Nüsse
  • frischer Koriander
  • Reisblätter

Vorbereitung von thai fingerfood mit seitan-hack,zitronengras und koriander

  1. Pürieren Sie in einer Küchenmaschine 1 Stängel Zitronengras (schon in kleine Stückchen geschnitten), die rote Chilischote, Knoblauchzehen, etwas Seitan-Hack und Sojasoße zu einer glatten Masse und lassen sie im Kühlschrank etwas ruhen, sodass sich die verschiedenen Geschmacksrichtungen gut vermischen können.
  2. Braten Sie das Seitan-Hack locker auf hoher Flamme in Olivenöl und vermischen es mit der Paste.
  3. Hacken Sie die Nüssen grob.
  4. Lassen Sie die Reisblätter einzeln in heißem Wasser einweichen. Nehmen Sie für die Frühlingsrollen (Lumpias) das ganze Reisblatt, für kleine Dim-Sums schneiden Sie das Blatt in 4 Stücke.
  5. Nehmen Sie etwas Seitan-Hack, streuen etwas gehackte (Erd-)Nüsse darüber (oder vermischen Sie die Nüsse zuvor schon mit dem Hack zusammen mit einem Löffel Happy Perilla Special), legen darauf 2 bis 3 Blättchen Koriander und falten das Päckchen zu.

Tipp von Chantal:

Servieren Sie es mit einer Dipp-Soße (z. B. eine Lumpia-Soße aus roten Chilischoten oder Ingwer).

Vegetarische chef Chantal Voets met bord eten in hand

Chantal Voets

Die gesunden Rezepte von Chantal Voets sind biologisch, vegetarisch und international! Mit einer alltäglichen biologischen Weltküche können Sie noch immer burgundisch essen! Ihre gesunden Rezepte spiegeln eine reine Küche mit viel Obst und Gemüse, ohne Fleisch und Fisch, mit einem Augenzwinkern zu Ökologie (kein Plastik!) und fairem Handel wider. Die Rezepte, die sie gesammelt hat, haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Ob Sie Vegetarier sind oder nur ab und zu vegetarisch essen: Die Rezepte von Chantal Voets inspirieren.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Mirjam van Maanen

Chef

„Ich bin gerade wieder zuhause. Letzte Woche habe ich für eine Gruppe mit Yogalehrern in Ausbildung gekocht. Ich hatte noch nie mit frischem Seitan gekocht und als sich dieses Produkt empfing, fühlte ich mich noch ein wenig unsicher. Nachdem ich die einfache Beschreibung auf der Verpackung gelesen hatte und den Seitan 2 × 5 Minuten an beiden Seiten gebacken hatte, erhielt ich ein herrliches Produkt. Viele Teilnehmer waren sehr froh darüber. Der volle Biss und die Geschmackssensation haben uns überrascht. Nach der Kursus-Woche war noch ein wenig Seitan übrig. Ich habe ihn nach Hause mitgenommen. Mein Partner hat damit herrliche Reiswaffel-Burger mit Curry, Zwiebeln, Salat, Paprika und Keimen gemacht. Viel besser als diverse vegetarische Burger im Geschäft. Dieser Seitan ist ein wahrer Leckerbissen!”