Norddeutscher Grünkohl mit Seitanwürfeln im Schmortopf

Zutaten für norddeutscher grünkohl mit seitanwürfeln im schmortopf

  • 1 kg frischer Grünkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Veggie Protein Bloc – Natur
  • Hefefreie Gemüsebrühe
  • Fleur de Sel (Khoisan Fleur de Sel von Amanprana)
  • Pfeffer
  • 1 EL rotes Palmöl (Amanprana Red Palm Oil)

Vorbereitung von norddeutscher grünkohl mit seitanwürfeln im schmortopf

  1. Den Grünkohl in einem großen Eimer gründlich Waschen und harte und große Stiele entfernen.
  2. Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden.
  3. Dann das rote Palmöl in einem großen Kochtopf (7 Liter oder größer) erhitzen und darin die Zwiebel anschwitzen.
  4. Dann den gewaschenen Grünkohl und den in Würfel geschnittenen Seitan dazugeben.
  5. Die Hitze um ca. 2/3 reduzieren und den Deckel auf den Topf legen.
  6. Das Ganze etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, dann den Inhalt des Topfes umrühren und mit 1 Liter Wasser ablöschen.
  7. 1,5 Esslöffel hefefreie Gemüsebrühe dazugeben und erneut umrühren.
  8. Danach den Topfinhalt etwa 1,5 Stunden bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  9. Regelmäßig umrühren. Das Endergebnis schließlich mit etwas Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken und mit Kartoffeln oder Reis servieren.
  10. Eine kleiner Tipp: Grünkohl schmeckt oft noch besser, wenn man ihn am zweiten oder dritten Tag im Kochtopf oder im Backofen aufwärmt. Guten Appetit!

Tipp von Stefano:

Grünkohl ist reich an Nährstoffen, Vitamin K und Antioxidantien – und einfach unheimlich lecker

Grünkohl sollte man nicht verschmähen, denn er ist eine der gesündesten Gemüsesorten, enthält sehr viel verschiedene Nährstoffe und das in großen Mengen. Außerdem enthält Grünkohl so viel verschiedene Vitamine, dass die empfohlene Tagesdosis (ETD) überschritten wird. Das ist selbstverständlich kein Problem, da dieser Wert nur die empfohlene Mindestmenge beschreibt. Die sehr hohe Menge an Vitamin K, die in Grünkohl enthalten ist, schützt unsere Zellen vor Entzündungen. Viele Wohlfahrtserkrankungen werden durch kleine Infektionen in Körperzellen verursacht, aus denen sich die Krankheit entwickelt. Beispiele sind Diabetes und Krebs, aber auch Herz- und Kreislauferkrankungen.

Grünkohl ist besonders vielseitig: in Suppen, Eintopfen, Schmorgerichten oder im Salat

Grünkohl ist nicht nur gesund, sondern auch sehr vielseitig. Dieses Gemüse kann in zahlreichen Gerichten verarbeitet werden, sogar roh ist Grünkohl sehr schmackhaft. Mischen Sie einfach mal Grünkohl durch den Salat oder braten Sie ihn mit anderem Gemüse im Wok. Auch in einem Omelett oder als Suppe schmeckt er köstlich. Oder in einem leckeren Schmorgericht, wie im folgenden Rezept. Die Kombination mit Seitan ist köstlich!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Pasquale Tarantino

Fitnessratgeber

„Der Geschmack ist dabei von den verwendeten Gewürzen abhängig, weil Seitan keinen nennenswerten Eigengeschmack besitzt. Aufgrund seiner bissfesten Konsistenz kann Seitan zum Kochen wie zum Braten, auf dem Grill oder auch auf der Pizza eingesetzt werden. Seitan findet man im Kühlregal, vorrangig in Bioläden oder Reformhäusern.“