Veganes Steak mit Pfefferrahmsauce und Pommes Frites

Ingrediënten

  • 1 Packung Veggie Protein Steak - Dinkel
  • Pflanzliche Butter zum Backen
  • 250 Gramm Süßkartoffel
  • Genug natives Kokosnussöl zum Braten
  • 120 ml Sojasahne, geschlagen 
  • 100 ml vegan Gemüsebrühe
  • 25 Gramm pflanzliches Fett
  • 20 Gramm Mehl
  • 1 Frühlingszwiebel (nur der grüne Teil)
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner

Vorbereitung von veganes steak mit pfefferrahmsauce und pommes frites

  1. Die Süßkartoffeln schälen und der längen nach zu Pommes Frites schneiden. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. In der Zwischenzeit das native Kokosöl in einem hohen Topf schmelzen lassen und erhitzen.
  2. Eine Pfanne mit ein wenig pflanzlichen Fett erhitzen und den Seitan auf beiden Seiten 5 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Pommes in das warme Fett geben und goldbraun frittieren, ungefähr 7-8 Minuten.
  3. Während das Seitan-Steak (nicht vergessen, es umzudrehen) gebraten wird und die Pommes im heissen Fett frittiert, erneut etwas pflanzliches Fett in einem Topf erhitzen und die Frühlingszwiebeln einige Minuten darin andünsten.
  4. Dann Mehl dazugeben und gut umrühren, bis die Mischung hellbraun ist.
  5. Anschliessend mit Brühe aufgiessen und zum Kochen bringen. Die Pfefferkörner in einem Mörser zerkleinern und zur Sauce hinzufügen. Kochen Sie die Sauce bei schwacher Hitze zu einer glatten, gebundenen Sauce. Zuletzt die geschlagene Sojasahne dazugeben und nochmals gut umrühren.
  6. Vor dem Anrichten auf die Teller, die goldbraunen Pommes aus dem Topf holen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 
  7. Das Gemüse-Seitan-Steak aus der Pfanne nehmen und auf den Tellern anrichten.
  8. Die vegane Pfefferrahmsauce über das Seitan-Steak verteilen und in Windeseile haben Sie eine vegane Version des flämischen Klassikers “Steak mit mit Pfefferrahmsauce und Pommes frites” kredenzt.
Um dieses Gerecht zu komplettieren, finden Sie hier das Rezept für eine köstliche vegane Mayonnaise.
Das Steak mit Pfefferahmsosse und belgischen Pommes ist ohne Zweifel ein Klassiker aus der flämischen Küche. Wussten Sie, dass dieses klassische Gericht  auch völlig vegan und tierleidfrei zu Tisch gebracht werden kann? 
Mit diesem Rezept ersetzen Sie das klassische Rindersteak durch ein pflanzliches Seitan-Steak von Bertyn, bereiten die Pfeffer-Sahne-Sauce auf Basis von Soja-Sahne zu und braten Ihre Pommes in gesundem Kokosoel.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Auf diese Weise erfahren Sie als Erster von unseren Werbeaktionen, neuen Produkten und Bio-Tipps

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Barbara Simonsohn

Reiki-Master und Autorin verschiedener Gesundheitsbücher

„Der Seitan von Bertyn ist bei weiten der leckerste Seitan, den ich je probiert habe! Herzlichen Glückwunsch!“