Burrito (oder mexikanische Tortilla) rezept mit Avocado und Seitan, mit Brokkoli verfeinert

Zutaten für burrito (oder mexikanische tortilla) rezept mit avocado und seitan, mit brokkoli verfeinert

  • 8 Weizen- oder Maistortilla oder Flachbrot
  • 400 g Veggie Protein Bloc
  • 300 g Brokkoli
  • 4 EL Olivenöl (Amanprana Verde Salud)
  • 200 g Gekochte Kartoffeln
  • 2 Avocados
  • 1 Knolle Frischer Bärlauch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Glas Mexikanische Salsa
  • 1 EL Paprikapulver scharf
  • 1 TL Fleur de Sel (Amanprana)
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Gewürze (Amanprana ORAC Botanico-Mix, spicy)
  • ½ TL Chilipulver 1 Limone, der Saft davon

Vorbereitung von burrito (oder mexikanische tortilla) rezept mit avocado und seitan, mit brokkoli verfeinert

Seitan marinieren:

  1. Den Seitan in ein Sieb legen und die Marinade abtropfen lassen.
  2. Danach den Seitan ca. 20 Minuten in eine Mischung aus 4 Esslöffeln Olivenöl, 1 Esslöffel scharfes Paprikapulver, ½ Teelöffel Chilipulver, 1 Teelöffel Fleur de Sel, 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer, den grob gehackten Knoblauchzehen und den Saft einer Limone legen.

Kartoffeln und Brokkoli kochen:

  1. Die Kartoffeln in ungefähr 15 Minuten gar kochen.
  2. Den Brokkoli in Röschen schneiden und bissfest kochen, abgießen und zur Seite stellen.
  3. Die gekochten Kartoffeln kurz mit einer Gabel zerdrücken und zu dem Brokkoli geben.
  4. Dann 1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. D
  5. en Brokkoli und die Kartoffeln 5 bis 8 Minuten scharf anbraten und dann mit Fleur de Sel, Pfeffer und Gewürzen abschmecken und alles bei 50 °C im Backofen ruhen lassen, bis das Gericht serviert wird.

Avocado zubereiten:

  1. Die Avocados durchschneiden und den Kern entfernen.
  2. Das Fruchtfleisch überkreuz einschneiden und mit einem Löffel aus der Schale nehmen. So erhält man sofort die gewünschten Würfel.
  3. Die Avocadowürfel in eine Schale geben und auf den Tisch stellen.

Die Burritos (mexikanische Tortillas) servieren:

  1. Die Pfanne mit Küchenpapier reinigen und den marinierten Seitan ca. 5 Minuten scharf anbraten.
  2. Dann zusammen mit der mexikanischen Salsa, dem grob gehackten Bärlauch und den Tortillas servieren.
  3. Die Tortillas zunächst mit Avocado und mexikanischer Salsa belegen, dann den Bärlauch, die Gemüsemischung und ein wenig Seitan dazugeben und schließlich noch ein paar Gewürze darüber streuen.
  4. Die Tortillas aufrollen und genießen!

Tipp von Stefano:

Wraps? Mexikanisch essen mit Burritos oder mexikanischen Tortillas

Tortilla ist ein Wort, das sowohl in der mexikanischen als auch in der spanischen Küche verwendet wird, aber mit unterschiedlicher Bedeutung. Eine spanische Tortilla ist nämlich ein dickes Omelett aus Ei, Kartoffeln und Olivenöl. Die mexikanische Tortilla (auch Burrito genannt), die wir in diesem Gericht zubereiten, wird aus Mais- oder Weizenmehl hergestellt. Die mexikanische Tortilla (Burrito) ist eine Art ungesäuertes, rundes Flachbrot. Dieses kann man mit leckeren Zutaten belegen und aufrollen. Natürlich hervorragend geeignet für ein mexikanisches Essen, aber auch in der westlichen Küche gibt es viele leckere Gerichte, in denen mexikanische Tortillas verwendet werden. Man kann sie selbstverständlich nach Belieben füllen und es gibt unzählbare Variationen zu diesem Gericht. Dieses Burrito-Gericht (mexikanische Tortilla) mit einer Füllung aus Seitan und Avocado ist ein veganes und überraschend würziges Rezept.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Claudia Hirschberger

Blogger

„Seitan ist oft meine Wahl, wenn es ans Schnetzeln geht. Seitan Stroganoff und Züri Seitan-Geschnätzli zum Beispiel profitieren nicht nur vom festen Biss, sondern auch von dem leicht süßlichen Eigengeschmack“

„Eine andere Note, die das Produkt mitbringt, ist die Sojasauce, in der es meist fertig mariniert angeboten wird. Ich persönlich finde, dass das mit vielen Dingen gut harmoniert. Damit das Aroma aber nicht dominiert, spüle ich Seitan vor der Verwendung gründlich ab und spare bei der weiteren Verarbeitung mit Salz”