Seitan-Pfeffersteak mit veganem Gratin aus violetten Kartoffeln

Zutaten für seitan-pfeffersteak mit veganem gratin aus violetten kartoffeln

  • 2 Pepper Protein Steaks
  • 4 violette Kartoffeln
  • 200 g Cashewnüsse
  • ¾ l Wasser
  • ½ EL Gemüsebouillon
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Kokosblütenzucker (Amanprana Gula Java Brut)
  • Fleur de Sel
  • Kräutermischung (ORAC Botanico Mix mit Chili von Amanprana)
  • Walnussöl (Périgord extra vierge Walnussöl von Amanprana)
  • 1 Knoblauchzehe

Vorbereitung von seitan-pfeffersteak mit veganem gratin aus violetten kartoffeln

  1. Die Cashewnüsse zusammen mit dem Wasser, Paprikapulver, ein wenig Salz und Pfeffer, der Gemüsebouillon und dem Kokosblütenzucker mit dem Mixer auf höchster Stufe pürieren.
  2. Das Ganze muss rahmig, aber noch flüssig sein, wenn die Struktur noch zu fest ist, können Sie noch etwas Wasser dazugeben.
  3. Das Ganze anschließend mit etwas Kräutermischung würzen.
  4. Den Ofen auf 250°C vorheizen. Den Seitan aus der Packung nehmen, gut abtropfen lassen und in eine Auflaufform legen. Mit Walnussöl beträufeln und mit Kräutermischung, Pfeffer und Fleur de Sel bestreuen.
  5. Die violetten Kartoffeln mit einem Hobel in dünne Streifen schälen und diese, abwechselnd mit der Soße, auf den Seitan stapeln.
  6. Mit der Soße als letzte Schicht abschließen.
  7. Den Auflauf in den Ofen stellen und ca. 40-45 Minuten backen.
  8. Testen Sie, ob die Kartoffeln gar sind und servieren Sie das Gericht, wenn dies der Fall ist. Guten Appetit!

Tipp von Stefano:

Die violette Kartoffel. Was ist das und wonach schmeckt sie?

Man sieht sie vielleicht noch nicht so häufig, doch die violette Kartoffel erobert die Welt. Ursprünglich kommt sie aus Peru und Bolivien, wird heute jedoch auch immer häufiger in der westeuropäischen Küche eingesetzt. Die violette Kartoffel hat, wie der Name schon sagt, eine violette Farbe. Dies gilt sowohl für die Schale als auch das Fleisch. Es gibt verschiedene Sorten der violetten Kartoffel, der Geschmack ist meist etwas süßer als bei normalen Kartoffeln, mit einer nussigen Note. Ein zusätzlicher Vorteil der violetten Kartoffel ist natürlich, dass ihre Farbe sie zu einem echten Blickfänger macht.

Die violette Kartoffel ist nicht nur farbenfroh, sondern auch gesund

Die violette Farbe in der Kartoffel entsteht durch den hohen Gehalt an Anthocyan. Dieser Stoff hat einen sehr günstigen Einfluss auf die Gesundheit und wirkt als Antioxidant. Die violette Kartoffel enthält mehr Antioxidantien als die normale Kartoffel und hat außerdem einen hohen Kaliumgehalt. Sie eignet sich somit ideal zur Verarbeitung als Beilage oder zum Beispiel in einem Auflauf wie in dem untenstehenden Rezept.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Mirjam van Maanen

Chef

„Ich bin gerade wieder zuhause. Letzte Woche habe ich für eine Gruppe mit Yogalehrern in Ausbildung gekocht. Ich hatte noch nie mit frischem Seitan gekocht und als sich dieses Produkt empfing, fühlte ich mich noch ein wenig unsicher. Nachdem ich die einfache Beschreibung auf der Verpackung gelesen hatte und den Seitan 2 × 5 Minuten an beiden Seiten gebacken hatte, erhielt ich ein herrliches Produkt. Viele Teilnehmer waren sehr froh darüber. Der volle Biss und die Geschmackssensation haben uns überrascht. Nach der Kursus-Woche war noch ein wenig Seitan übrig. Ich habe ihn nach Hause mitgenommen. Mein Partner hat damit herrliche Reiswaffel-Burger mit Curry, Zwiebeln, Salat, Paprika und Keimen gemacht. Viel besser als diverse vegetarische Burger im Geschäft. Dieser Seitan ist ein wahrer Leckerbissen!”