Bertyn Seitan für die Brigitte Bardot (Sea Shepherd)

Bertyn Chefkoch Serge Restiau backt Seitan Teriyaki für die Bemannung der Brigitte Bardot. Sea Shepherd und Bertyn Seitan sind zusammen stark, um die Weltmeere und ihre Bewohner, zum Beispiel den Thunfisch, zu schützen.

Die Brigitte Bardot von Sea Shepherd besucht Antwerpen (MAS Museum)

Am 15 September 2011 besuchte der Chefkoch von Bertyn Seitan, Serge Restiau, die Brigitte Bardot am Willemdok in Antwerpen. Die Brigitte Bardot lag am Kai beim prächtigen MAS Museum. Ein 35 Meter langes und superschnelles Schiff, welches Sea Shepherd einsetzen wird, um die Ozeane und das Meeresleben zu schützen. Die Umbaukosten der Brigitte Bardot wurden unter anderem finanziert durch ein Geschenk der Stiftung von Brigitte Bardot (www.fondationbrigittebardot.fr).

Bertyn backt Seitan Teriyaki für die Bemannung der Brigitte Bardot

Die Bemannung der Brigitte Bardot besteht aus durchschnittlich 10 ehrenamtlichen Mitarbeitern. An Bord werden ausschließlich vegane Lebensmittel konsumiert. Kein Fleisch, kein Fisch, keine Eier, keine Milchprodukte, kein Honig. Aus Respekt für das Tier und die Umwelt. Chefkoch Serge Restiau von Bertyn versorgte einen Lunch für Sea Shepherd, um die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Brigitte Bardot zu verwöhnen. Ab jetzt backt der Chefkoch der Brigitte Bardot mit Kokosöl extra vergine und Olivenöl von Amanprana, wird mit Gula Java gesüßt (Palmzucker aus Java), trinkt man herrlichen biologischen Wein und Gula Java Kakao (leckeres Sportgetränk). Und die Bemannung genießt den Seitan von Bertyn.

Sea Shepherd Conservation Society

Die Sea Shepherd Conservation Society ist eine weltweite unabhängige Organisation für den Schutz der Meere und das Meeresleben für die nächsten Generationen. Sie wurde in 1977 gegründet. Sea Shepherd führt direkte Aktionen auf dem Meer aus, um die Gesetze und Regeln zu handhaben und um die Ozeane und das Meeresleben zu schützen. Die heutige Flotte besteht aus fünf Schiffen, unter anderem aus dem superschnellen Schiff mit dem Namen Brigitte Bardot.

Bio und Vegetarier sind die Zukunft für Mensch und Ökosystem

836/5000 Bertyn ist ein kleines Unternehmen mit großen Ambitionen, denn Bio und Vegetarier sind die Zukunft. Sowohl für den Menschen als auch für alle Tiere und alle Ökosysteme. Bertyn macht auf die Ozeane aufmerksam. Lassen Sie uns nicht blind für unser kurzfristiges Interesse sein. Lassen Sie uns dafür sorgen, dass unsere Kinder morgen die Ozeane und ein gutes Ökosystem genießen. „Lassen Sie uns eine Blume und etwas Gras haben, das noch grün ist. Vergiss einmal, wie viel Geld und Millionen „: Louis Neefs. Fische im Meer starben vergiftet, der Sand an den Stränden war mit Plastik und Öl verschmutzt. Wale, die durch menschliche Sonarstrahlen auf der Suche nach Öl, Gas, Fisch und militärischen Übungen gestrandet sind. Fische, die durch das Rauschen des Haufens auf Plattformen und Windmühlen getötet wurden. Korallenriffe und Mangrovenwälder, die zum Vergnügen aus dem Munde verschwinden (Garnelenfarmen).

Inspiration für das Kochen mit Seitan von Bertyn

Sehen Sie sich unsere Rezepte an

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Claudia Hirschberger

Blogger

„Seitan ist oft meine Wahl, wenn es ans Schnetzeln geht. Seitan Stroganoff und Züri Seitan-Geschnätzli zum Beispiel profitieren nicht nur vom festen Biss, sondern auch von dem leicht süßlichen Eigengeschmack“

„Eine andere Note, die das Produkt mitbringt, ist die Sojasauce, in der es meist fertig mariniert angeboten wird. Ich persönlich finde, dass das mit vielen Dingen gut harmoniert. Damit das Aroma aber nicht dominiert, spüle ich Seitan vor der Verwendung gründlich ab und spare bei der weiteren Verarbeitung mit Salz”