Cordon bleu mit Seitan und Pastinaken

Zutaten für cordon bleu mit seitan und pastinaken

Vorbereitung von cordon bleu mit seitan und pastinaken

  1. Die Pastinaken schälen, in Stückchen schneiden und während ungefähr 10 Minuten kochen.
  2. Abgießen, abtropfen lassen und abkühlen.
  3. Die Pastinaken zu einer glatten Creme mixen und mit Zitronensaft und Orac Botanico mix, mild
  4. abschmecken. Die Pastinaken-Creme wird als dünne Lage zwischen den Seitan-Scheiben verwendet und man sollte den würzigen Geschmack deutlich schmecken können.
  5. Den Seitan in sehr dünne Scheiben schneiden und jeweils auf eine Seite etwas Soja-Sauce auftragen.
  6. Auf der anderen Seite eine dünne Lage Pastinaken-Creme auftragen und jeweils zwei Scheiben aufeinander legen, mit der Pastinaken-Creme in der Mitte.
  7. Einen Brei mit einer Mischung aus Buchweizenmehl, Mehl und 1,5 dl Wasser anrühren.
  8. Das Paniermehl auf einen Teller schütten.
  9. Die Seitan-Schnitten panieren, indem man sie erst durch den Brei zieht und danach mit der anderen Hand im Paniermehl wendet.
  10. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Cordon bleus an beiden Seiten goldbraun backen.

Tipp von Miki Duerinck:

Dieses Rezept für veganes Cordon Bleu stammt aus dem Kochbuch „Veggie for Starters“ von Miki Duerinck & Kristin Leybaert (Vegetarisches Kochstudio).

Ursprünglich wird Cordon Bleu aus einem Stück Hühnerfleisch, Rindfleisch oder Schweinefleisch hergestellt, das mit Schinken und Käse gefüllt ist. Dieses vegane Rezept ist nicht nur gesund, sondern auch super lecker, proteinreich, kohlenhydrat- und fettarm.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Die Informationen, die Sie hier hinterlassen, werden von uns nur dazu verwendet, Sie per E-Mail in Form eines Newsletters über die Entwicklungen bei Bertyn und unsere aktuellen Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Bertyn legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre und Sicherheit. Für unsere vollständige Datenschutzerklärung verweisen wir Sie auf unsere Datenschutz-Bestimmungen. Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Mit einem Klick auf Ja, ich möchte den Newsletter von Bertyn erhalten, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten über Mailchimp einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.

Was Fans über Bertyn sagen

Benedikt Ernst

Essen und Trinken.de

„Der Seitan von Bertyn ist bei weiten der leckerste Seitan, den ich je probiert habe! Herzlichen Glückwunsch!“ essen-und-trinken.de